3dpixel_unna_2021_004.jpg

NEUE MITTE MASSEN

Der Treffpunkt für Einkauf & Freizeit

An der Massener Bahnhofstraße realisieren wir einen neuen Lebensraum für die Bürgerinnen und Bürger von Unna-Massen.  Wir stehen mitten im Planungsprozess. Die von der Stadt Unna im April/Mai 2021 durchgeführte Bürgerbefragung endete mit einer sensationell hohen Beteiligung und einem eindeutigen Ergebnis zu unseren Gunsten. 61% der Massener Bevölkerung sind für unser Projekt und wollen Edeka und Lidl auf unserem Grundstück. 

 

Auf einem rund 22.000 m² großen Grundstück planen wir die „Neue Mitte“ von Massen: Der zentrale Ort für den täglichen Einkauf und die Freizeitgestaltung. 


Die Neue Mitte Massen soll eine beliebte Anlaufstelle werden, um Besorgungen zu erledigen oder um mit Familie, Freunden und Bekannten das gastronomische Angebot und die grüne Landschaft zu genießen – eingebunden in ein historisches Umfeld. Gleichzeitig wird sie ein verbindendes Element für alle Ortsteile.

 
2021-02-19 Ko19 LP M500_2400.png
Konzept

Nahversorgung
Unsere Planung sieht den Bau eines EDEKA-Verbrauchermarkts und eines LIDL-Discounters vor. Die beiden Lebensmittelmärkte sind modern ausgestattet und machen den Einkauf an einem Ort zum Erlebnis. 


Gastronomie & Fahrradshop
Das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Bauernhaus wird in das Ensemble integriert und bereits jetzt von einer E-Bike Manufaktur mit Ladengeschäft genutzt. Hinzu kommt zukünftig ein Café/Eisdiele mit Außengastronomie auf dem begrünten Vorplatz. Gegenüberliegend ist ein moderner Neubau als städtebauliches Pendant geplant, bevorzugt ein Restaurant mit Außengastronomie.


Grüne Umgebung
Entlang des Massener Baches soll ein grüner Bereich neu angelegt werden, der für die Besucher frei zugänglich ist. Die Fläche wird ökologisch aufgewertet und bleibt unversiegelt. Damit steht das Plangebiet zukünftig auch für die Naherholung zur Verfügung. Über den integrierten Fuß- und Radweg erfolgt eine Anbindung an die Kletterstraße im Westen; im Osten wird der Radweg entlang der Massener Bahnhofstraße bis zum Massener Hellweg weitergeführt. 

 
Versorgung

In Massen gibt es keinen Discounter und der alte Edeka in der Kleistraße kann die heutigen Ansprüche nicht mehr erfüllen.

 

Deshalb fahren bereits heute viele Massener Bürger nach außerhalb, um ihre Einkäufe zu erledigen. Dieser Effekt wird noch verstärkt, weil der Edeka-Markt auch dann geschlossen wird, wenn unser Neubau nicht realisiert wird. 


Daher können sich alle auf ein Einkaufserlebnis in der „Neuen Mitte Massen“ freuen.

3dpixel_unna_Ansicht Edeka Lidl.jpg
 
3dpixel_unna_2021_003.jpg
Umwelt

Jede Bautätigkeit ist ein Eingriff in die Natur. Deshalb wollen wir umweltfreundlich vorgehen und möglichst viel Grün erhalten. Nur ca. ein Drittel der Grundstücksfläche von 21.858 qm wird neu versiegelt. Dies erreichen wir durch den großzügigen Erhalt von Grünanlagen und versickerungsfähige PKW-Stellplatzflächen.
 
Die Neubauten nutzen modernste Technik. Der Lidl-Markt beheizt sich fast von alleine: Ein integrales System wandelt die Abwärme der Kühlmöbel in Heizenergie um oder erzeugt umgekehrt Kälte.
 
Zusätzlich sind eine Dachbegrünung und eine Photovoltaikanlage vorgesehen, die teilweise eine CO2-neutrale Energieversorgung der Gebäude sicherstellen sollen. Das PKW-Stellplatzangebot wird erweitert durch E-Ladestationen für eine umweltfreundliche Fahrrad- und Auto-Mobilität. 
 
Auf den Grünflächen werden verstreut Obstbäume angepflanzt. Streuobstwiesen haben mit ihrer Vielfalt einen hohen ökologischen Wert. Sie sind Lebensraum für zahlreiche Tiere und Pflanzen. Die verschiedenen regionalen Obstsorten bieten eine schmackhafte Ernte, die allen Bürgern öffentlich zugänglich ist.

 

Verkehr

Das Thema Straßenverkehr bzw. Stauvermeidung ist für uns besonders wichtig, denn davon hängt die Akzeptanz der Neuen Mitte entscheidend ab. Zwar steht die fußläufige Erreichbarkeit im Mittelpunkt, aber die meisten Kunden kommen mit dem Auto und deshalb muss auch eine gute Anfahrbarkeit mit dem PKW gegeben sein. Daher haben wir uns mit dieser Herausforderung intensiv beschäftigt und eine überzeugende Lösung gefunden.


Zwei Verkehrsgutachter sind unabhängig voneinander zu dem Ergebnis gekommen, dass durch eine geänderte Spuraufteilung an der Kreuzung Kleistraße und eine Ampel an der Kreuzung Massener Bahnhofstraße - trotz des zusätzlichen Verkehrs durch die Neue Mitte - sogar eine Verbesserung gegenüber dem heutigen Zustand erreicht wird. Die Verkehrssimulation dokumentiert das auf eindrucksvolle Weise.

 

Wohnen

Zusätzlich zum Einkaufs- und Gastronomieangebot wollen wir dringend benötigten Wohnraum schaffen. Mit einem separaten Eingang von der Kletterstraße aus, sollen 10 – 15 Mietwohnungen entstehen - sonnendurchflutet mit Balkonen und Dachterrassen. Die Details werden im weiteren Planungsprozess festgelegt.

 

Denkmal

Das ehemalige Bauernhaus wurde laut Torbalkeninschrift im Jahre 1848 errichtet. Gemäß Denkmalschutzbescheid handelt es sich um einen „stattlichen Vierständerbau mit zweigeschossigem Wohnteil und einem Wirtschaftsteil mit großer Längsdeele“, „der eine besondere Bedeutung für Massen hat.”


Leider hat die Bausubstanz in den letzten Jahren sehr gelitten, so dass wir das Haus jetzt renovieren und einer neuen Nutzung zuführen wollen. Ein Teil wurde bereits neu vermietet an die Fahrradmanufaktur Electric Ride, die ihren jetzigen Standort in Massen-Nord aufgegeben und ihr neues Domizil im Wirtschaftsteil des Bauernhauses eröffnet hat. Der Südteil des Hauses mit der großen Freifläche ist für eine gastronomische Nutzung vorgesehen und auch dafür gibt es bereits einen namhaften Interessenten.

Kleines Mädchen in einem Lebensmittelges

Neugierig?

Sie wünschen weitere Informationen zur Projektentwicklung Neue Mitte Massen?

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme!